Datenschutzerklärung

Grundsätze
Die Betreiber der Website www.atelier-tangram.de nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften, insbesondere der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Wir verwenden modernste Sicherheitsstandards, wie z.B. eine permanente SSL-Verschlüsselung bei der Datenübertragung, sowie die aktuellen php- und MySQL-Versionen bzw. unserer darauf aufbauenden Webanwendung nebst zugehörigen Sicherheitsfeatures/Sicherheitsplugins, dennoch weisen wir darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail, Kontaktformular) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Wir empfehlen daher, vertrauliche Informationen ausschließlich auf dem Postweg per Einschreiben zu senden.

Alle Daten werden grundsätzlich bei der betroffenen Person erhoben, Art. 14 DSGVO ist daher insgesamt nicht zutreffend.

Informationspflichten nach Art. 13 DSGVO Abs. (1)
zu a) Verantwortlich für die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist
Steffi Heger
Friedensallee 38
39261 Zerbst/Anhalt
E-Mail: sh@buero-ix.de
Tel/Fax: 03923 612 406

zu b) Es gibt keinen Datenschutzbeauftragten.

zu c) Das Kontaktformular dient der Vertragsanbahnung bzw. bei bestehenden Geschäftsbeziehungen der ordnungsgemäßen Durchführung / Erfüllung dieses Vertrages. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6, Abs. (1), lit. b) DSGVO.

Die Website verwendet sogenannte technisch notwendige Cookies. Diese enthalten personenbezogene Daten (Login-Daten, Inhalte des Warenkorbes) und dienen der Vertragsanbahnung bzw. bei bestehenden Geschäftsbeziehungen der ordnungsgemäßen Durchführung / Erfüllung dieses Vertrages (hier Kaufvertrag). Die Rechtsgrundlage ist Art. 6, Abs. (1), lit. b) DSGVO.

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners und speichert diese als sogenannte Server-Log-Files. Die Server werden von der Firma
Avernis Communications GmbH
Max-Stromeyer-Str. 116
78467 Konstanz
betrieben.
Folgende Daten werden hierbei erhoben:
(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Das Betriebssystem des Nutzers
(3) Die IP-Adresse des Nutzers
(4) Datum, Uhrzeit und Verweildauer des Zugriffs
(5) Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
(6) Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
Diese Daten werden gleich im ersten Verarbeitungsschritt anonymisiert und dann erst gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten der betroffenen Person findet nicht statt. Der Zweck dieser Daten ist rein statistischer Natur und dient der Verbesserung unseres online-Angebots. Eine Rechtsgrundlage ist dafür nicht erforderlich.

Es gibt keinen Newsletter und keine Social-Media-Plugins. Kommentare werden anonymisiert.

zu d) Nicht zutreffend.

zu e) Grundsätzlich geben wir Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Ausnahmen davon sind, wenn
– dies zur Vertragsabwicklung mit Ihnen erforderlich ist (Art. 6, Abs. (1), lit. b) DSGVO),
– wir dazu gesetzlich verpflichtet sind (Art. 6, Abs. (1), lit. c) DSGVO).
In diesen Fällen erhalten Sie von uns gesondert Nachricht über den Empfänger.
zu f) analog zu e)

Informationspflichten nach Art. 13 DSGVO Abs. (2)
zu a) Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite (technisch erforderliche Cookies) ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Dennoch empfehlen wir von Zeit zu Zeit die Bereinigung Ihres Browsers von alten Cookies über die Browsereinstellungen.
Vertragsverhältnisse erfordern die Speicherung der personenbezogenen Daten während der Vertragslaufzeit. Zudem müssen Gewährleistungsfristen beachtet werden und die Speicherung von Daten für steuerliche Zwecke. Welche Speicherfristen hierbei einzuhalten sind, lässt sich nicht pauschal festlegen, sondern muss für die jeweils geschlossenen Verträge und Vertragsparteien im Einzelfall ermittelt werden. Da die Aufbewahrungsfrist von Daten für steuerliche Zwecke 10 Jahre beträgt, ist aber von dieser Speicherdauer als Minimum auszugehen.

zu b) Sie haben das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit. Diese Rechte sind in den Artikeln 15 – 19 DSGVO geregelt.

zu c) Da die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten nicht auf den Erlaubnistatbestand „Einwilligung“ beruht, kann diese auch nicht widerrufen werden.

zu d) Sind Sie der Ansicht, bei der Verarbeitung Ihrer Daten in Ihren Rechten verletzt worden zu sein, haben Sie jederzeit ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, dem Landesdatenschutzbeauftragten des Landes Sachsen-Anhalt.

zu e) Die Bereitstellung Ihrer Daten ist zwingend für die Geschäftsanbahnung bzw. für die Erfüllung eines bestehenden Vertrages erforderlich. Sofern diese notwendigen Daten nicht vollumfänglich bereitgestellt werden, kann bspw. kein Online-Verkauf erfolgen.

zu f) Nicht zutreffend.

Informationen zu externen Seiten
Wenn Sie einen Link zu einer externen Seite anklicken, bewegen Sie sich außerhalb unserer Seite. Wir sind somit nicht verantwortlich für den Inhalt, die Dienste oder Produkte, die auf der verlinkten Webseite angeboten werden und auch nicht für den Datenschutz und die technische Sicherheit auf der verlinkten Webseite. Informieren Sie sich dort ggf. über all diese Aspekte.